Beschwerden

Die ätherischen Öle von doTERRA können auf natürliche Weise bei Beschwerden unterstützen.

Einige ätherische Öle haben antiseptische, beruhigende und auch spannungslösende Eigenschaften, so können diese Öle gezielt und wirkungsvoll genutzt werden.

Es ist immer von Vorteil, die Ursache und die Diagnose als Erstes von einem Arzt abklären zu lassen und anschließend mit den Ölen unterstützend zu arbeiten.

Was sind „Beschwerden“?

Eine Aussage von der IASP (International Association for  the Study of Pain) trifft es auf den Punkt:

„Schmerz ist ein unangenehmes Sinnes- oder Gefühlserlebnis, das mit einer aktuellen oder potenziellen Gewebeschädigung einhergeht oder mit Begriffen einer solchen Schädigung beschrieben wird.“

Es ist wichtig zu verstehen, dass Schmerz das ist, was der Patient als solchen empfindet. Schmerzen sind nicht messbar und werden von einzelnen Personen sehr unterschiedlich empfunden.

Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle: Alter, Geschlecht, Erziehung, Erlebnisse, Kultur, Tageszeit, Stimmung, Erinnerungen, etc.

Akute Beschwerden

Akute Beschwerden sind ein Alarmsignal des Körpers und haben eine Warn- und Schutzfunktion.

Diese Beschwerden werden über die Sensoren im Gewebe wahrgenommen und über die Nervenbahnen an unser Gehirn weitergeleitet. An der Verarbeitung dieses Reizes sind zahlreiche Mediatoren (chemische Stoffe) beteiligt. Diese können den Schmerz lindern und auch verstärken.

Im Großhirn findet dann die bewusste Wahrnehmung des Schmerzes und im limbischen System des Gehirns geschieht die emotionale Verarbeitung der Empfindung statt.

Deep Blue, Lemongrass, Marjoram, Copaiba, Tea Tree, Wintergreen

Dauerhafte Beschwerden

Dauerhafte Beschwerden sind Empfinden die bereits über viele Monate andauern. Diese haben Ihren eigentlichen Sinn und die Warnfunktion verloren.

Durch die lange Zeit der Beschwerden kommt es zu Veränderungen im Nervensystem. Dadurch reagiert das Nervensystem auf die Reize nicht mehr so wie es sein sollte und entwickelt ein sogenanntes „Beschwerdegedächtnis“.

Durch dieses Schmerzgedächtnis genügen oft schon kleinste Reize, um diese Erinnerung hervorzurufen. Der Körper reagiert dabei über und empfindet den fälschlich alten Schmerz, der in der Erinnerung gespeichert wurde.

Deep Blue, Cypress, Cedarwood, Juniper Berry, Wintergreen, Lavender, Ginger

Wirkung der ätherischen Öle bei Beschwerden

Bestimmte ätherische Öle können oberflächlich auf der Haut angewendet werden um die Rezeptoren und die bio-chemischen Prozesse im geschädigten Gewebe zu beeinflussen. Indem sie die Mediatoren ausschalten oder abschwächen können sie beschwerdelösend wirken.

Zudem kann man die stimmungsaufhellende und beruhigende Wirkung auf das limbische System nutzen, um die Empfindung zu beeinflussen.

Dosierung der ätherischen Öle

Bei chronischen Beschwerden empfehlen wir eine niedrige Dosierung über einen längeren Zeitraum. Dabei sprechen wir von Wochen bis Monate und eine Verdünnung von ca. 2% (z.B. 10ml RollOn gefüllt mit 2 Tr. ätherischem Öl und den Rest mit fraktioniertem Kokosöl)

Bei akuten Beschwerden empfehlen wir eine höhere Dosierung über einen kürzeren Zeitraum von ein paar Tagen. Dabei sprechen wir von ca. 4-6% (z.B. 10ml RollOn gefüllt mit 4-6 Tr. ätherischem Öl und den Rest mit fraktioniertem Kokosöl)

Vorsicht: Bei Ölen, wie z.B. Oregano, Nelke, Zimt, Thymian, Wintergrün, Birke, sollte maximal mit einer 0,5%igen Verdünnung gearbeitet werden

Gerne berate ich Sie individuell in einem persönlichen Gespräch!

Nachricht

Datenschutz

9 + 10 =

* erforderliche Felder

Hier geht es direkt zum Shop ohne die speziellen Kundenvorteile ->

Unsere Öle sortiert nach Anwendung

Basilikum-Einzelöl-Fläschchen

Kinder

Basilikum-Einzelöl-Fläschchen

DETOX-Entgiftung

Öle zur Unterstützung der Emotionen

Emotionen

Basilikum-Einzelöl-Fläschchen

Gesunder Schlaf

Basilikum-Einzelöl-Fläschchen

Beschwerden

Basilikum-Einzelöl-Fläschchen

Immunsystem

Basilikum-Einzelöl-Fläschchen

Schwangerschaft

Basilikum-Einzelöl-Fläschchen

Sport & Bewegung